Hauptnavigation
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich
Service-Telefon
0651 712-0
Online-Banking-Hotline
0651 712-4141
Versicherungs-Hotline
0651 712-1314
Immobilien-Hotline
0651 712-1515
BusinessCenter
0651 712-4444
Nehmen Sie Kontakt auf

Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns:

Allgemein:

kontakt@sparkasse-trier.de

Online-Banking:

banking@sk-trier.de

Unsere BLZ & BIC
BLZ58550130
BICTRISDE55XXX

Sparkasse Trier
Theodor-Heuss-Allee 1
54292 Trier

Mehr Durchblick 2024

Damit Sie auf dem Laufenden bleiben

Mehr Durchblick 2024

Damit Sie auf dem Laufenden bleiben

Alltag, Finanzen und Soziales – wichtige Änderungen und Neuerungen im Über­blick.

Steuern

Steuern – Neuerungen für 2024

Höhere Freibeträge

Das geplante „Wachstumschancengesetz“ des Bundes­finanz­ministeriums soll nach der Verabschiedung für erheb­liche steuer­liche Entlastungen sorgen. Mit dabei sind neue Abzugs-, Frei- und Pauschbeträge, die für Privatpersonen und Unternehmen gelten sollen.

Erhöhungen der Obergrenze in den Bereichen Verpflegungs­pauschalen und Zuwendungen an Arbeit­nehmer sind geplant. Die Freigrenze für betriebliche Geschenke an Kunden und Geschäfts­partner soll ab 2024 von 35 auf 50 Euro erhöht werden. Der Freibetrag für Betriebs­veranstaltungen soll von 110 auf 150 Euro steigen. Darüber hinaus liegt steuerpflichtiger Arbeits­lohn vor. Dies wird nach wie vor für maximal zwei Veran­staltungen im Jahr gelten. Außerdem soll die Ober­grenze für private Veräußerungsgeschäfte sowie Ein­nahmen aus Vermietung und Verpachtung angehoben und damit bis zu einer Höhe von 1.000 Euro steuerfrei sein.

Mehrwertsteuer

Zum Jahresbeginn soll nach Beschluss der Regierungs­koalition die Mehrwert­steuer auf Speisen in Restaurants und Cafés wieder auf 19 Prozent steigen. Der Steuersatz wurde während der Corona-Pandemie auf sieben Pro­zent gesenkt und wurde bis zuletzt mehrfach ver­längert.

Höherer Mindestlohn

Der gesetzliche Mindest­lohn soll zum 1. Januar 2024 auf 12,41 Euro brutto je Stunde ansteigen – ein Jahr später soll die unterste Lohngrenze auf 12,84 Euro er­höht werden. Nach den Anhebungen der vergangenen Jahre ist es den Betrieben laut Mindestlohn­kommission über­wiegend gut gelungen, sich an das steigende Lohn­niveau anzu­passen, sodass auch im kommenden Jahr nicht von negati­ven Beschäftigungs­effekten aus­zu­gehen ist.

Soziales

Soziales: Mehr Bürgergeld und höhere Beträge für den Schulbedarf

Bürgergeld: Höhere Bezüge ab Januar 2024

Die Regelsätze für das Bürgergeld* ändern sich zum 1.1.2024. So erhalten zum Beispiel alleinstehende Erwachsene ab Januar 563 Euro im Monat, das sind 61 Euro mehr als zuvor.

Mehr Geld für den Schulbedarf

Ebenso erhöhen sich die Beträge für den persönlichen Schulbedarf um etwa zwölf Prozent: im ersten Schulhalbjahr von 116 Euro auf 130 Euro und im zweiten Schulhalbjahr von 58 Euro auf 65 Euro.

*Stand: 11. Dezember 2023

Alltag

Neuigkeiten im Alltag

Europawahl

Die Wahl zum 10. Europäischen Parlament findet vom 6. bis 9. Juni 2024 in den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union statt. Hintergründe zur Wahl können Sie auf den Seiten der EU lesen.

Olympische Sommerspiele in Paris

Die olympischen Sommerspiele werden vom 26. Juli bis zum 11. August 2024 in der französischen Hauptstadt Paris stattfinden. Damit werden die Olympischen Spiele zum insgesamt sechsten Mal in Frankreich ausgetragen. Bisher haben sich aus insgesamt 35 Nationen Athleten für die Teilnahme qualifiziert. Insgesamt werden über 10.000 Athleten in 32 Sportarten antreten.

UEFA Fußball-Europameisterschaft 2024 der Männer

Vom 14. Juni bis 14. Juli 2024 findet die Fußball-Europa­meisterschaft in Deutschland statt. Es haben sich insgesamt 24 Mannschaften für die Teilnahme qualifiziert. Die Spiele werden an 10 verschiedenen Standorten des Landes ausgetragen, das Finale findet dann am 14. Juli im Olympiastadion in Berlin statt.

Die Sparkasse Trier wurde von Oberbürgermeister Wolfram Leibe mit dem neuen Qualitätssiegel „MEIN TOP JOB TRIER“ ausgezeichnet.

 Cookie Branding
i