Hauptnavigation
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich
Service-Telefon
0651 712-0
Online-Banking-Hotline
0651 712-4141
Versicherungs-Hotline
0651 712-1314
Immobilien-Hotline
0651 712-1515
BusinessCenter
0651 712-4444
Nehmen Sie Kontakt auf

Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns:

Allgemein:

kontakt@sparkasse-trier.de

Online-Banking:

banking@sk-trier.de

Unsere BLZ & BIC
BLZ58550130
BICTRISDE55XXX

Sparkasse Trier
Theodor-Heuss-Allee 1
54292 Trier

Fragen und Antworten

Schnelle Hilfe zum Online-Banking  

Fragen und Antworten

Schnelle Hilfe zum Online-Banking  

Hier finden Sie die Antworten zu häufig gestellten
Fragen rund um das Thema Online-Banking.

Allgemein
Wie kann ich mich für das Online-Banking freischalten?

Die Aktivierung Ihres Online-Bankings können Sie einfach und sicher in wenigen Schritten erledigen.

Drucken Sie sich idealerweise zunächst die Klickanleitung aus und folgen Sie den weiteren Schritten der Anleitung, um Ihr Online-Banking freizuschalten.

Wenn Sie Konten Dritter (als Verfügungsberechtigte(r) bei Ehepartner-, Unternehmens- oder Vereinskonten)  im Online-Banking verwalten möchten, setzen Sie sich bitte mit uns in  Verbindung. Wir werden die Unterlagen für Sie vorbereiten und in der  gewünschten Filiale für Sie hinterlegen. Hierzu ist die Zustimmung der Kontoinhaber notwendig.

Warum werden nicht alle Konten angezeigt?

Im Finanzstatus werden alle Konten aufgeführt, die Sie bei der Online-Banking-Einrichtung zur Ansicht beauftragt haben. 
Sie können über den nachfolgenden Auftrag alle Konten, bei denen Sie alleiniger Kontoinhaber sind, wie Depotkonten, Versicherungen, Kredit- und Debitkarten bei der Sparkasse Trier / bei der DekaBank und der LBS im Online-Banking freischalten.

Wie ändere ich das Tageslimit für Überweisungen?

Sie können Ihr Tageslimit online auf bis zu 10.000,00 Euro temporär für max. 10 Tage erhöhen.
Wünschen Sie ein höheres oder dauerhaftes Limit, beantragen Sie dies bitte bei Ihrem Kundenberater.

Wie kann ich meine Online-Banking-Sperre wieder aufheben?

Für die Entsperrung Ihre Online-Bankings haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Sie besuchen eine unserer Filialen und legitimieren sich dort mit Ihrem Ausweis.
  • Senden Sie uns einen schriftlichen Auftrag (Fax an: 0651-712984108 oder Mail an:  banking@sparkasse-trier.de jeweils mit Unterschrift).
    Wenn Sie Ihre Online-Banking-PIN noch wissen, sich also nur vertippt haben, geben Sie dies dort an. Die Freischaltung erfolgt dann an Werktagen tagsüber, zwischen 8.30 und 16.30 Uhr, innerhalb weniger Minuten.  
  • Alternativ können Sie auch den Punkt „Zugangsdaten vergessen“ direkt unterhalb der Einwahlfelder zum Online-Banking nutzen. Über diesen Weg können Sie sich neue Anmeldedaten anfordern und gleichzeitig eine Sperre wegen falscher PIN-Eingaben aufheben.
Ich habe meinen Anmeldenamen vergessen.

Alternativ ist ein Login auch mit der Legitimations-ID und Ihrer PIN möglich. Die Legitimations-ID finden Sie in dem Anschreiben mit dem Sie Ihre Erstzugangsdaten erhalten.

Sie können auch den Punkt „Zugangsdaten vergessen“ direkt unterhalb der Einwahlfelder zum Online-Banking nutzen. Über diesen Weg können Sie sich neue Anmeldedaten anfordern.

Wie ändere ich meine Adresse?

Sie können Ihre Adressdaten im Online-Banking unter "Service" > "Persönliche Einstellungen" > "Persönliche Daten" ändern.

 

Neben Ihrer Anschrift können Sie hier auch Änderungen an Ihrer Email-Adresse und Ihren Telefonnummern vornehmen. 

 

pushTAN
Was benötige ich, um pushTAN nutzen zu können?

Sie benötigen ein mobiles Endgerät mit Internetverbindung, zum Beispiel ein Smartphone oder ein Tablet. Bitte beachten Sie die jeweiligen Voraussetzungen für Ihr Betriebssystem, die im Google Play Store bzw. App Store zu finden sind.

Beachten Sie, dass Sie die S-pushTAN-App aus Sicherheitsgründen nicht nutzen können, wenn das Betriebssystem Ihres mobilen Gerätes modifiziert (zum Beispiel „gejailbreakt“ bzw. „gerootet“) ist. Zudem führen installierte Screenreader, Debugger oder Emulatoren evtl. dazu, dass Sie die App auf Ihrem Gerät nicht starten können.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um pushTAN zu nutzen?

Zunächst schalten Sie sich bei der Sparkasse Trier für das pushTAN-Verfahren frei (hierzu benötigen Sie ein Smartphone mit einer aktuellen Version des Betriebssystems Android oder iOS). Wenn Sie noch kein Online-Banking-Kunde sind, beantragen Sie einen Online-Banking-Vertrag. Wenn Sie bereits Online-Banking-Kunde sind, können Sie sich in unserer Internet-Filiale online für das pushTAN-Verfahren freischalten.

Der QR-Code lässt sich nicht einlesen. Was kann ich tun?

Verändern Sie den Abstand des Smart­phones zum QR-Code und sorgen Sie für eine ausreichende Beleuchtung des QR-Codes. Alternativ unterstützt die S-pushTAN-App auch die manuelle Eingabe der zur Registrierung notwendigen Daten. Diese erreichen Sie über das Bearbeiten-Symbol beziehungs­weise über den Link "Manuelle Eingabe" auf der Maske zum Scannen des QR-Codes.

Was ist bei einem Wechsel des Smartphones oder des Tablets zu beachten und wie funktioniert der Wechsel?

PushTAN ist aus Sicherheitsgründen an die Hardware des Smartphones bzw. Tablets gekoppelt. Bei einem neuen Gerät ist es erforderlich, den Registrierungsprozess erneut durchzuführen. Für den Registrierungsprozess setzen Sie Ihren bestehenden pushTAN-Zugang zurück. Sie benötigen einen neuen pushTAN-Registrierungsbrief.

Fordern Sie den neuen Registrierungscode direkt online an über - "Service - PIN/TAN-Verwaltung - Meine Verbindungen – Neu einrichten"

 

Kann ich auch mehrere Geräte, zum Beispiel ein iPhone und ein iPad, gleichzeitig für pushTAN freischalten?

Sie können im Online-Banking unter "Online-Banking - Service - PIN/TAN-Verwaltung - Meine Verbindungen – Neu einrichten “ ein zusätzliches Gerät hinzufügen, auf dem Sie die pushTAN empfangen.

Sie erhalten dann für dieses Gerät einen neuen Registrierungsbrief, mit dem Sie den Registrierungsprozess durchführen müssen.

chipTAN
Was muss ich tun, um chipTAN-QR zu nutzen?

Sie benötigen einen Online-Banking-Vertrag für chipTAN, eine Sparkassen-Card (Debitkarte) und einen TAN-Generator für chipTAN-QR.

 

  • Sie nutzen noch kein Online-Banking
    Lassen Sie sich einfach für Online-Banking mit chipTAN freischalten.

  • Sie haben bereits einen Online-Banking-Zugang mit chipTAN
    Wählen Sie direkt bei der TAN-Erzeugung im Online-Banking "chipTAN-QR" aus. Hier können Sie chipTAN-QR zur TAN-Erzeugung auch dauerhaft festlegen.

 

Kann ich meinen TAN-Generator auch als Kunde anderer Sparkassen oder Banken nutzen?

Einen TAN-Generator für chipTAN comfort (optisch) und chipTAN manuell können Sie auch bei anderen Sparkassen und Banken nutzen, die dieses chipTAN-Verfahren anbieten.

Einen TAN-Generator für chipTAN-QR können Sie nur bei anderen Sparkassen nutzen. Denn chipTAN-QR ist zwar ein Standard der Deutschen Kreditwirtschaft, wird aber derzeit nur in der Sparkassen-Finanzgruppe angeboten. Wenn Sie einen chipTAN QR-Hybridleser haben, können Sie diesen für das chipTAN-QR Verfahren der Sparkassen und für das Sm@rt-TAN photo-Verfahren der Genossenschaftsbanken verwenden.

Was muss ich tun, wenn ich eine neue Sparkassen-Card (Debitkarte) erhalte?

Sobald Sie Ihre neue Sparkassencard (Debitkarte) erhalten haben, wird diese bei der ersten Nutzung mit Ihrem Online-Banking verknüpft. Es ist erforderlich die Karte hierfür neu mit dem System zu synchronisieren. Sie werden automatisch zur Synchronisation aufgefordert und Schritt für Schritt begleitet. Bitte beachten Sie, dass immer nur eine Karte als aktive Karte freigeschaltet sein kann.

Woher bekomme ich einen TAN-Generator?

TAN-Generatoren für das chipTAN-QR-Verfahren erhalten Sie online über den Sparkassen-Shop. 

Elektronisches Postfach
Wie lange bleiben Auszüge und Dokumente im ePostfach gespeichert?

Kontoauszüge, Wertpapierabrechnungen, LBS-Dokumente und Dokumente zu Depotkonten der Sparkasse und der DekaBank stehen Ihnen unbefristet im Postfach zur Verfügung.

Sie können die Dokumente aber selbst löschen oder automatisiert (z.B. nach 2, 5 oder 10 Jahren) löschen lassen.

Welche Dokumente kann ich in meinem Elektronischen Postfach empfangen?

 

Im elektronischen Postfach können wichtige Informationen und Nachrichten Ihrer Sparkasse sowie Kontoauszüge, Kreditkartenabrechnungen, LBS- und Wertpapier-Dokumente empfangen werden.

 

Für die Ablage wichtiger Dokumente z.B. eine Kopie vom Personalausweis oder Vertragsunterlagen empfehlen wir unseren elektronischen Safe.

Wann erhalte ich meinen Kontoauszug?

Der Auszug für den abgelaufenen Monat wird monatlich erstellt und steht Ihnen jeweils am 1. des Folgemonats zur Verfügung.  

Funktioniert das Elektronische Postfach auch in den Sparkassen-Apps?

Ja, die App "Sparkasse" unterstützt auch das Elektronische Postfach. Sie finden es im Untermenü „Profil“.

Wie erfahre ich, ob sich neue Dokumente und Nachrichten in meinem Postfach befinden?

Dazu aktivieren Sie bitte den Benachrichtigungs-Service. Sie werden dann per E-Mail informiert, sobald neue Informationen in Ihrem Postfach eingehen.

Den Benachrichtigungs-Service richten Sie unter "Online-Banking" > "Postfach" > "Einstellungen" ein. Wählen Sie im Abschnitt "Benachrichtigungen-Bearbeiten" den Punkt "E-Mail Adresse anlegen" aus. In der Folgemaske hinterlegen Sie bitte eine E-Mail-Adresse und setzen die Option "Postfachbenachrichtigung erwünscht" auf "ja".

S-app
Weshalb brauche ich für die TAN eine zweite App?

Die zweite App sorgt dafür, dass die Freigabe der Transaktion über einen vom Online-Banking unabhängigen, speziell gesicherten Weg übermittelt wird.

Was kostet die App?

Die Sparkassen-App sowie die pushTAN-App sind kostenfrei.   

Kann ich auch Konten anderer Banken in die App aufnehmen?

Die Sparkassen-App ist multibankenfähig und daher für die Nutzung mit beliebig vielen Konten, bei nahezu allen Sparkassen und Banken geeignet.

Ich habe mein Passwort zur Sparkassen-App vergessen.

Es gibt keine Möglichkeit, ohne das Passwort an die Daten der Banking-App zu gelangen oder das Passwort "zurückzusetzen". Versuchen Sie bitte verschiedene Passwort-Möglichkeiten, um wieder Zugriff zu erhalten – keine Angst, Sie können Ihren Online-Banking-Zugang dadurch nicht sperren! Führt dies nicht zum Erfolg, löschen Sie bitte die bisherigen App-Daten und richten die App neu ein. Hierzu benötigen Sie einen neuen Registrierungsbrief von Ihrer Sparkasse. Diesen können Sie direkt bei Ihrer Filiale erhalten oder per Mail (banking@sk-trier.de) anfordern.

Nach fünfmaliger falscher Eingabe des Passworts wird die App automatisch zurückgesetzt.

Die Sparkasse Trier wurde von Oberbürgermeister Wolfram Leibe mit dem neuen Qualitätssiegel „MEIN TOP JOB TRIER“ ausgezeichnet.

 Cookie Branding

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die unbedingt erforderlich sind, um Ihnen unsere Website zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Hierzu erhalten wir teilweise von Google weitere Daten. Weiterhin ordnen wir Besucher über Cookies bestimmten Zielgruppen zu und übermitteln diese für Werbekampagnen an Google. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern. Klicken Sie auf „Ablehnen“, werden keine zusätzlichen Cookies gesetzt.

i